Aktuelles

01. August 2019

Lehrgang zum/r Baumwart/in für Streuobst

organisiert vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz in Zusammenarbeit mit den Naturparken Süd- und Nordeifel

Ort: Bollendorf

Zeitraum: von September 2019 bis August 2020

Interessierte können sich ab sofort anmelden. Das Angebot wendet sich an alle, die Streuobstwiesen nutzen oder besitzen und erhalten und pflegen wollen sowie sonstige interessierte Personen rund ums Streuobst.

Da der Kurs auch Schnittpflege in der Baumkrone beinhaltet, sollten die Teilnehmenden über entsprechende körperliche Leistungsfähigkeit verfügen. Zudem sollten Teilnehmende die Bereitschaft mitbringen, sich nach erfolgter Ausbildung längerfristig für den Erhalt von Streuobstwiesen zu engagieren sowie Pflege- und Beratungsleistungen anzubieten.

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmenden sowohl praktische Fähigkeiten, als auch fundiertes Hintergrundwissen zum Streuobstanbau zu vermitteln, um Bäume sachgerecht zu pflegen, grundlegende Fragen zu beantworten, sowie gegebenenfalls eigene Schulungsangebote zu entwickeln und Wissen weiterzugeben.

Um Theorie und Praxis zu trainieren, stehen typische Streuobstwiesen mit Bäumen unterschiedlichen Alters und Pflegezustands bei verschiedenen Obstarten zur Verfügung. Der Kurs bietet zudem vielfältige Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung.

Organisation:

Der Kurs besteht aus insgesamt acht Wochenend- Modulen im Zeitraum September 2019 bis August 2020. Im Detail werden Termine und Inhalte der Module wie folgt gegliedert sein:

Grundmodule:

  1. 27./28. September:  Streuobst fachgerecht etablieren
  2. 08./09. November: Pflege in den Entwicklungsphasen: Jungbaum
  3. 14./15. Februar:    Pflege in den Entwicklungsphasen: Ertragsbaum
  4. 06./07. März:     Pflege in den Entwicklungsphasen: Altbaum

Aufbaumodule:

  1. 20./21. März: Sanierung und Rekultivierung
  2. 22./23. Mai:  Ökologie und Vernetzung
  3. 19./20. Juni: Anzucht und Verarbeitung
  4. 21./22. August: Sommerarbeiten am Baum

Die Grundmodule sind nur zusammen buchbar. Die Aufbaumodule können einzeln zugebucht werden und dienen der Spezialisierung nach Interessensschwerpunkt.

Nach Teilnahme an mindestens sechs Modulen kann eine Zertifizierungsprüfung abgelegt werden.

Kosten:

Jedes Modul kostet 140 €. Anreise, Übernachtung und Verpflegung sind individuell zu zahlen. Da der Kurs aus den vier Grundmodulen und mindestens zwei Aufbaumodulen besteht, belaufen sich die reinen Ausbildungskosten auf mindestens 840 €.

Es bestehen Fördermöglichkeiten nach dem Weiterbildungsgesetz.

Anmeldung und Info:

Bei Interesse an der Kursteilnahme schicken Sie bitte eine Email an:  streuobst@dlr.rlp.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Dr. Jürgen Lorenz vom DLR Rheinpfalz
Streuobstberatung | Campus Klein-Altendorf 2 | 53359 Rheinbach
Tel.: 02225-98087-0 | Fax: 02225-98087-66
Detaillierte Informationen auf der DLR-Homepage